Der Tüschenwald in Sonsbeck ist diesmal unser Ziel. Auf dem rund 9 Kilometer langen Rundweg geht’s unter anderem von Labbeck aus über die alte Trasse der Boxteler Bahn und danach durch den Tüschenwald. Die Runde dort kann man nach Belieben erweitern, denn es gibt genug schöne Wege.

Selbst für Sonsbecker Verhältnisse ist der Ortsteil Labbeck „weit draußen“. Wir starten wie vor 14 Tagen am Friedhof und wenden uns von dort in Richtung Norden. Auch wenn es noch zu früh ist für eine Rast, lohnt der Stop am Labbecker Pestkreuz. Die Bank dort bietet einen schönen Ausblick. Doch weiter geht es heute entlang der Landstraße, denn weiter nördlich möchte ich euch die Boxteler Bahn zeigen oder vielmehr den Rad- und Fußweg, der auf der historischen Trasse von den Niederlanden bis nach Xanten führt. Sicher auch mal eine ausgedehnte Radtour im Sommer wert!

Ab in den Tüschenwald

Den Boxteler-Bahn-Weg nehmen wir einige Kilometer nach Westen und biegen nach knapp vier Kilometern Gesamtwegstrecke links ab, um uns in Richtung Tüschenwald zu begeben. Ein herrliches Waldstück, in dem ich auch schon einmal gebadet bin auf einer meiner Sommertouren.

René Schneider umarmt einen Baum im Wald.
Waldbaden im Tüschenwald – muss man mal gemacht haben.

Ganz in Ruhe können wir hier zu jeder Jahreszeit den Duft des Waldes genießen, bevor uns der Weg schließlich wieder hinausführt und am Forsthaus Hasenacker vorbei ins beschauliche Labbeck. Wie schon mal hier erwähnt, lohnt auch hier ein kleiner Extra-Abstecher über den Friedhof.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.